Neu herausgefunden: Warum Sport das Hirn fitter macht

Bekanntlich verbessert Sport die Denkleistung im Alter. Das haben viele Studien bewiesen. Jetzt haben Forscher der Goethe-Universität in einer der weltweit ersten Studien herausgefunden, warum das so ist.

Die Alternsforscher und Sportmediziner an der Goethe-Universität haben in einer Studie* untersucht, welchen Effekt regelmäßige Bewegung auf den Gehirnstoffwechsel und das Gedächtnis hat. Und fanden interessantes.
„Neu herausgefunden: Warum Sport das Hirn fitter macht“ weiterlesen

So war das „Podologie-Symposium 2017“ in Friedrichshafen

Das Internationale Podologie-Symposium 2017 war ein voller Erfolg.

 



Am 24. Juni 2017 kamen rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Campus Seemooser Horn der Zeppelin-Universität in Friedrichshafen, um sich über neue Erkenntnisse in der Podologie und angrenzenden Fachgebieten zu informieren.

Der Veranstalter war überwältigt von den vielen Anmeldungen und geriet kurzzeitig sogar ein wenig in Sorge, einen Anmeldestopp aussprechen zu müssen, damit niemand während der Referate stehen muss. Dank der großen Fach-Ausstellung, die ebenfalls viele Interessenten anzog, konnten alle Besucher des Symposiums sich nach ihren Wünschen und ihrem Zeitplan gemäß informieren.

Dass die allermeisten Teilnehmer den Fortbildungs-Tag am Bodensee schließlich als sehr gelungen empfunden haben, hat sicher vor allem zwei Gründe:

1. Exzellente Referenten teilten ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf gut verständliche und sympathische Weise mit der Zuhörerschaft

2. Namhafte, zukunftsorientierte und ideenreiche Aussteller präsentierten Neuheiten und Bewährtes mit umfassender Beratung. Die Ausstellungsflächen lagen direkt neben dem Vortragsatrium, sodass kein Zeitverlust durch lange Wege in Kauf genommen werden musste.

Außerdem standen den Besuchern zwei kostenfreie Workshops offen. Ebenso bot sich die Gelegenheit, am Bücher-Stand in neuester Fachliteratur zu blättern oder bei leckeren Snacks und erfrischenden Getränken neue Kontakte zu knüpfen.

Erleben Sie diesen Tag (noch einmal) beim Betrachten unserer Bilder-Galerie!

Das soziale Netzwerk der Immunzellen

Das soziale Netzwerk der Immunzellen

Facebook, Instagram, Twitter – eine gute Vernetzung und Kommunikation ist heutzutage wichtiger denn je. Auch das Immunsystem ist wie ein großes soziales Netzwerk aufgebaut.

Dies zeigen Felix Meissner und sein Team der Forschungsgruppe „Experimentelle Systemimmunologie“ vom Max-Planck-Institut in Martinsried. Sie entschlüsseln alle Botschaften, die Immunzellen untereinander austauschen um Krankheiten gezielt zu bekämpfen. Dabei entdecken sie komplexe zelluläre Kommunikationsstrukturen und zuvor unbekannte Verbindungen zwischen Zelltypen. Die Ergebnisse ihrer Forschung wurden im Fachjournal Nature Immunology veröffentlicht. „Das soziale Netzwerk der Immunzellen“ weiterlesen

Lungenkrebsdiagnose mit Atemluft

Lungenkrebsdiagnose mit Atemluft

„Tief einatmen – und wieder ausatmen“ – so könnte ein Test auf Lungenkrebs in Zukunft aussehen.

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim haben ein Verfahren entwickelt, das die Erkrankung bereits im frühen Stadium erkennen kann. Dazu untersuchten sie Atemproben auf Spuren von RNA-Molekülen, die durch Krebswachstum verändert sind.

In einer Untersuchung an gesunden Probanden und Krebspatienten konnte der Atemtest den Gesundheitsstatus von 98 Prozent der Teilnehmer korrekt bestimmen. Es soll nun zusammen mit Lizenzpartnern so weiterentwickelt werden, dass er für die Lungenkrebsdiagnose eingesetzt werden kann.  „Lungenkrebsdiagnose mit Atemluft“ weiterlesen