Ein großer Erfolg: das Internationale Podologie-Symposium 2016

Fortbildung mit Seeblick in Friedrichshafen, Vierländerregion Bodensee

Am 11. Juni 2016 waren 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Kultur- und Congress-Centrum von Friedrichshafen gekommen, um sich über neue Erkenntnisse in der Podologie und angrenzenden Fachgebieten zu informieren. Die Referenten präsentierten interessante Aspekte zum Diabetischen Fußsyndrom und die entsprechende Prophylaxe, zu Mykosen und ihre treffsichere Diagnostik, zum Unguis incarnatus und eine risikoarme Spangenversorgung des Diabetikers, zur Fußpflege bei besonders problematischen Fällen, zum positiven Effekt von Bewegung auf den Zuckerstoffwechsel sowie den Schutz der Füße bei sportlicher Betätigung u. v. m.

Außerdem standen den Besuchern zwei kostenfreie Workshops offen. Vor Beginn der Referate und in den Pausen bestand ausreichend Gelegenheit, die angeschlossene Industrie-Ausstellung mit vielen interessanten Angeboten zu besuchen. Ebenso bot sich die Gelegenheit, am Bücher-Stand in neuester Fachliteratur zu blättern oder bei einem Imbiss neue Kontakte zu knüpfen.

Das Symposium hat dem Veranstalter viel positives Feedback eingebracht hat – also ein rundum gelungener Tag. Schauen Sie sich die Fotos in unserer Bilder-Galerie an!


PodologieSymposium2016_P1020919

Das Programm hat begeistert: 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren nach Friedrichshafen zum Internationalen Podologie Symposium 2016 gekommen


PodologieSymposium2016_P1030062

Der Dermatologe Dr. Pierre Foss bei seinem mitreißenden Vortrag über die Hautpflege und bei Diabetes, wobei der Referent gerade zur Mykosediagnostik besonders interessante Aspekte darbot


PodologieSymposium2016_P1030053

Der kostenlose Workshop (für alle Teilnehmer des Symposiums) mit der erfahrenen Podologin Brigitte Rathenow zum Thema Spangenbehandlung bei Diabetikern war besonders gut besucht


PodologieSymposium2016_P1030036

Der Podologe Torsten Seibt zog seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit seinem packenden Vortrag über „Prophylaktische Maßnahmen am Fuß bei Typ-1-Diabetikern“ in seinen Bann


PodologieSymposium2016_P1030031

„Spezialfußpflege für diabetische Füße mit besonderem Augenmerk auf Problemfällen“ war das Thema eines interessanten (für alle Teilnehmer des Symposiums kostenlosen) Workshops mit dem Apotheker und Pharmazeuten Patrick Günther


PodologieSymposium2016_P1030076

Dr. Jan Ries, Dozent für Prävention und Gesundheitsförderung, Leiter des interdisziplinären Netzwerkes Health Network, machte eindrücklich aufmerksam auf die positiven Effekte von Bewegung bei Diabetes Typ 2 und zeigte auf, wie man die Füße bei sportlicher Betätigung schützt


PodologieSymposium2016_P1030027

Entspannen und Sich-Austauschen: Die Teilnehmer nutzten die Zeit, um neue Kontakte zu knüpfen


PodologieSymposium2016_P1030026  PodologieSymposium2016_P1020831

Am Büchertisch des Verlages Neuer Merkur: Hier gab es unentbehrliche Fachliteratur und so manches Schnäppchen


PodologieSymposium2016_P1020994

Sitzprobe: In der Fachausstellung konnte man sich nicht nur informieren, sondern Ausstattung testen


PodologieSymposium2016_P1020979

Informationsgespräche aus erster Hand direkt am Stand – das macht den Gang über eine Ausstellung so effektiv


PodologieSymposium2016_P1020969  PodologieSymposium2016_P1020929

Das Interesse an der Fachausstellung war schon vor dem Beginn der Referate überwältigend


PodologieSymposium2016_P1020967  PodologieSymposium2016_P1020851  PodologieSymposium2016_P1020849  PodologieSymposium2016_P1020847

Der Veranstaltungsort, das Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-Haus, liegt direkt am Ufer des Bodensees. Parks und die Promenade luden die Teilnehmer ein, hier ihre Pausen zu verbringen


PodologieSymposium2016_P1020962

Blick auf einen Stand: Aussteller wollen nicht nur ihre Produkte bewerben, sie möchten auch gut informieren


PodologieSymposium2016_P1020949

Instrumente nicht nur ansehen, sondern auch mal in die Hand nehmen – das bietet nur eine Fachausstellung


PodologieSymposium2016_P1030066

In den Pausen konnten sich die Teilnehmer mit verschiedenen Köstlichkeiten stärken


P1020867

Die vielen Zuhörerinnen und Zuhörern aus ihren Seminaren bekannte Podologin Elvi Foss ließ in ihrem Vortrag über den ganzheitlichen Blick auf ihre Patienten viel Humor einfließen


PodologieSymposium2016_P1020833

… Und zu gewinnen gab es auch eine Menge schöner Sachen!


 

Das will ich teilen mit: