Diabetes mellitus: Wenn der Zucker an die Nerven geht

Kommentare deaktiviert für Diabetes mellitus: Wenn der Zucker an die Nerven geht

Für die Gesundheit von Diabetikerfüßen ist die Polyneuropathie infolge der Zuckerkrankheit eines der größten Risiken. Nachlassende Sensibilität der peripheren Nerven oder gar der Verlust der nervalen Empfindungsfähigkeit ist mit eine der Hauptursachen für das diabetische Fußsyndrom.

Die damit oftmals einhergehenden unbemerkten Verletzungen führen nicht selten zu Infektion und Ulkus.Die Folge: Allein in Deutschland werden pro Jahr mehr als 25.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt – Tendenz steigend. Erfahren Sie in diesem Beitrag alles Wichtige zur zuckerbedingten Schädigung der peripheren Nerven, ab S. 10.

Comments are closed.