Internationales Podologie-Symposium 2017

Kommentare deaktiviert für Internationales Podologie-Symposium 2017



Zurück zur Gesamtliste

Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00
Ort: Friedrichshafen



Weiterbildung Podologie
Fortbildung mit Seeblick!

Internationales Podologie Symposium 2017!

Samstag, 24. Juni 2017


Hier können Sie den Flyer downloaden!


 

Veranstaltungsort: Vierländerregion Bodensee (D/A/CH/Liechtenstein)

Zeppelin Universität, Campus Am Seemooser Horn 20, 88045 Friedrichshafen

– direkt am Bodenseestrand mit eigenem Seezugang
– wenige Busminuten vom Stadtbahnhof Friedrichshafen oder 12 Min. Fußweg vom Regionalbahnhof Friedrichshafen-Manzell
– kostenfreie Parkplätze auf dem Campusgelände

 

Hier gehts zur Anfahrtsbeschreibung!

(c) Zeppelin Universität/ Campus Seemooser Horn Aussenansicht

(c) Zeppelin Universität/ Campus Seemooser Horn Aussenansicht


Herzlich willkommen sind PodologInnen und FußpflegerInnen sowie interessierte Berufsgruppen.


Knüpfen Sie Kontakte und nutzen Sie das Symposium gleichermaßen zum Erfahrungsaustausch in der Branche

Informieren Sie sich über Neuheiten der Industrie

Sichern Sie sich 4 Fortbildungspunkte

(c) Zeppelin Universität/ Campus Seemooser Horn Garten mit Seezugang

(c) Zeppelin Universität / Campus Seemooser Horn Garten mit Seezugang


Symposium / Vorträge / Workshops
Verschiedene Referenten / Themen sowie Industrieausstellung mit Verkauf

Öffnungszeiten:

Fach-Ausstellung mit Verkauf: 8.00 – ca. 16.30 Uhr

Vortragsprogramm: Beginn 8.45 Uhr / Ende ca. 17.45 Uhr

Getrennte Besuche von Vortragssaal und Ausstellung möglich!


Vorträge*
Der Besuch der Vorträge wird insgesamt mit 4 Fortbildungspunkten zertifiziert!

Die Zertifikate erhalten Sie am Tag der Veranstaltung!


Programmvorschau*

Das Programm können Sie hier downloaden!

Moderation: Dorothea Kammerer

Jeder Vortrag dauert ca. 45 Minuten, anschließend Fragen und Diskussion (ca. 15 Minuten)

8.45 Uhr Begrüßung und Einführung/Organisatorisches

9.00 bis 9.15 Uhr
Begrüßung und Konzeptvorstellung der Workshop-Referenten


ca. 9.15 bis 10.15 Uhr:
Dr. med. Bettina Born, Diabetologin an den Kreiskliniken Reutlingen
Konservative Therapie des Diabetischen Fußsyndroms und die Rolle der Podologen

Die Leiterin einer Diabetes-Fußambulanz (DDG) und einer Diabetes-Fußstation (DDG) konzentriert sich besonders auf präventive Methoden und den Austausch mit Podologen. 


ca. 10.20 bis 11.20 Uhr:
Prof. Dr. med. Ralf Lobmann, Ärztlicher Leiter der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Geriatrie am Klinikum Stuttgart, Vorstand und Sprecher der AG Fuß in der Deutschen Diabetesgesellschaft
Die vielen Möglichkeiten, eine Amputation (oft) zu vermeiden

Durchschnittlich ein Jahr dauert es, bis Patienten mit Problemwunden eine geeignete Therapie erhalten. Rechtzeitige und qualifizierte Maßnahmen könnten nach Expertenschätzungen bis zu 80 Prozent der Amputationen verhindern.


20 Minuten Kaffeepause/ Besuch der Industrie-Ausstellung


ca. 11.45 bis 12.45 Uhr:
Dr. Christopher Scheff, Diplompsychologe, Praxis für Integrative Psychologie & Diabetespsychologische Beratung, Waldbüttelbrunn
Wie lässt sich die Compliance von Menschen mit Diabetes verbessern?

Die Frage, woher die entsprechende Einstellung eines Menschen kommt, kann stets weiterhelfen. Kommt sie aus dem sozialen Umfeld oder aus Internet-Foren? Podologen können Orientierung geben und ein Umdenken in Gang setzen.


12.45 bis 14.00 Mittagspause / Besuch der Industrie-Ausstellung


ca. 14.05 bis 15.05 Uhr:

Andreas Greppmayr, BSc Podiatry, Podologe, Heilpraktiker, München
Nagelprobleme bei Diabetes richtig behandeln  

Pilzinfektionen und Strukturschäden werden durch Diabetes begünstigt und gehören in ärztliche Behandlung. Durch sorgfältige und fachgerechte Nagelpflege kann hier weitgehend vorgebeugt werden.


20 Minuten Kaffeepause / Besuch der Industrie-Ausstellung


ca. 15.30 bis 16.30 Uhr
Dr. Eckhard Hanisch, Zell- und Mikrobiologe, Leiter der Allpresan®-Akademie
Die neue Generation algenbasierter Fußpflegepräparate

Immer mehr Menschen wünschen sich natürliche Wirkstoffe für die Hautpflege. Besonders wirksame Feuchtigkeitsbinder sind in Algen enthalten, außerdem viele Mineralien und Spurenelemente sowie Schutzstoffe vor Umwelteinflüssen und freien Radikalen.


ca. 16.35 bis 17.35 Uhr
Thomas Ehrle, Orthopädieschuhmacher und Techniker, Konstanz
Druckentlastung am DFS: Fehler vermeiden!

Es gibt nicht die Schuhversorgung, sondern es braucht differenzierte Entlastungskonzepte. Wichtige Kriterien: Art und Lokalisation der Wunde, Mobilität und Gewicht des Patienten, Fähigkeit, die Schuhe korrekt anzuziehen …


ca. 17.35 bis 17.45 Uhr Schlussmoderation

 


Industrieausstellung (Eintritt für Besucher kostenlos.)

8.00 bis ca. 16.30 Uhr mit Verkauf.

Informieren Sie sich über die aktuellen Neuigkeiten und kommen Sie ins Gespräch mit der Industrie.

Diese Aussteller freuen sich schon heute auf Sie: (Diese Galerie wird fortwährend aktualisiert)

 
 

 

Vor Beginn der Referate und in den Pausen haben Sie die Gelegenheit zu Besuchen der Industrieausstellung! Nutzen Sie dieses Umfeld, um die Innovationen persönlich und aus erster Hand zu erfahren und um interessante Kontakte mit Ausstellern, Referenten und Gästen zu knüpfen.

Sukzessive werden wir Ihnen hier unsere Industriepartner präsentieren. Sie möchten Aussteller werden? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir senden Ihnen gerne das Informations- und Buchungsformular zu! (akademie@vnmonline.de; Tel: 089/ 318905-15)

 


Workshops (Die Workshops finden parallel zum Vortragsprogramm statt. Vergabe der Plätze: First-In-First-Out)

11.45 – 12.45 Uhr
Hautpflege bei Stoffwechselstörungen (z.B. Diabetes) und peripheren Durchblutungsstörungen muss das Mikrobiom (die Hautflora) der Haut berücksichtigen. „Selektive antimikrobielle Pflege als Mittel für eine gesunde Hautflora!“
Patrick Günther, ocean pharma GmbH

16.35 – 17.35 Uhr
Erfolgreiches Marketing für PodologInnen

Wettbewerbsfaktoren, rechtliche Grundlagen zur Werbung in den Heilberufen. Erfolgreiche Werbung bei Patient und Arzt anhand von Beispielen mit Kosten und Nutzen.
Sebastian Cordes, Schweriner Rechenzentrum für Heilberufe GmbH

 


Sie waren 2016 nicht dabei?

Klicken Sie sich hier in das Podologie Symposium 2016!

 


Sie benötigen eine Übernachtung in Friedrichshafen?  Die Tourist-Information Friedrichshafen ist gerne behilflich.

Hier  geht es direkt zum Online-Buchungsformular.

Alternativ finden Sie hier das Fax-Buchungsformular zum Download.
(Bitte per Fax an: +49 7541 72588)

Tourist Information
Bahnhofplatz 2, 88045 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 3001-0, Fax +49 7541 72588

—————–

Die Zeppelin Universität kooperiert mit folgenden Hotels. Fragen Sie dort nach den Sonderkonditionen für Gäste dieser Veranstaltung:

+ Ringhotel Krone in Schnetzenhausen

+ Hotel City Krone in Friedrichshafen

+ SEEhotel in Friedrichshafen

Unser Tipp:  Nutzen Sie das Wochenende, um die wunderschöne Bodensee-Region zu erkunden.


Gebühr:

Eintrittsgebühr Symposium (Vorträge mit Zertifikat):

Vorverkauf bis 26. Mai 2017: 35,00 Euro zzgl. MwSt. (= 41,65 Euro)

Ihre per Vorkasse bestellte Eintrittskarte erhalten Sie gegen Vorlage der Zahlungsbestätigung an unserer Kasse im Foyer.

Ab 27. Mai 2017 Anmeldung nur noch zum Tageskassenpreis:

Tageskasse: 43,40 Euro zzgl. MwSt. (= 51,65 Euro)

Abo-Rabatt-Gutscheine vom Verlag Neuer Merkur können bei dieser Veranstaltung NICHT angerechnet werden. 5-Euro-Rabatt-Gutscheine aus Einladungen der Industriepartner müssen uns zusammen mit der Anmeldung bzw. spätestens bis zum 26. Mai 2017 vorgelegt werden, um bei der Rechnungstellung der Vorverkaufstickets berücksichtigt werden zu können. Spätere Einlösung oder Barauszahlung NICHT möglich.

Schüler/Studenten: erhalten bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises zusammen mit der Anmeldung eine entsprechende Ermäßigung.

Besuch der Industrie-Ausstellung ist gebührenfrei!

Verpflegung: Der hauseigene Caterer der Zeppelin Universität hält verschiedene Getränke- und Speisenangebote für Sie auf Selbstzahlerbasis bereit.


*Vorläufige Programmvorschau – Änderungen vorbehalten!


 

 

 

 

Comments are closed.