Melden Sie Nebenwirkungen von Arzneimitteln!

In einer gemeinsamen Kampagne fordern alle europäischen Arzneimittelbehörden Patientinnen und Patienten dazu auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. 

Übelkeit, Hautausschlag oder Schwindel nach verschreibungspflichtiger oder rezeptfreier Medikamenteneinnahme?

Es ist wichtig, dass möglichst viele Verdachtsfälle von Nebenwirkungen gemeldet werden!

Dies ist eine der Aufgaben des BfArM und des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI). Die Meldung von Verdachtsfällen auf Nebenwirkungen ist hierzu ein wichtiger Baustein.

Warum Meldungen wichtig sind

Die Arzneimittelbehörden haben dadurch die Möglichkeit Risikosignale so früh wie möglich zu erkennen und bei Bedarf wirkungsvolle Maßnahmen zum Schutz der Patientinnen und Patienten zu treffen.

Die Kenntnisse über die Sicherheit von Arzneimitteln sind zum Zeitpunkt ihrer erstmaligen Zulassung nicht vollständig, da die klinische Erprobung an einer relativ geringen Zahl von Patienten durchgeführt wird.

Seltene oder sehr seltene unerwünschte Wirkungen, Wechselwirkungen oder andere Risiken im Zusammenhang mit der Arzneimittelanwendung können in klinischen Prüfungen üblicherweise nicht erkannt werden.

Das Arzneimittelgesetz der Bundesrepublik Deutschland sieht deshalb vor, dass nach der Zulassung eines Arzneimittels die Erfahrungen bei seiner Anwendung fortlaufend und systematisch gesammelt und ausgewertet werden. Je früher, häufiger und detaillierter Nebenwirkungen gemeldet werden, desto früher können Risikosignale erkannt und bewertet werden.

Daher sind Pharmaunternehmen, Ärzte und Apotheker gesetzlich zur Meldung von Verdachtsfällen verpflichtet. Sollte der Verdacht noch nicht durch den behandelnden Arzt oder Apotheker gemeldet worden sein, können Patienten dies aus selbst tun, und sich direkt an das BfArM (www.bfarm.de) wenden.

Das BfArM bietet auf seiner Internetseite ein speziell für Verbraucher entworfenes Online-Meldeformular an sowie einen Meldebogen, mit dem Verdachtsfälle auch per Brief oder Fax gemeldet werden können: www.bfarm.de/uawmelden

Das will ich teilen mit: