Unruhige Beine Anzeichen für einen Tumor im Gehirn?

Patient klagt über unruhige Beine? Achtung: Manchmal können unruhige Beine auf einen Tumor im Gehirn hinweisen. Hier steht, was Sie wissen müssen:

Unruhige, ruhelose Beine werden auch „Restless Legs Syndrom“ (RLS) genannt. Manchmal sind es auch die Arme.

Die Symptome sind: Unangenehme Empfindungen, Bewegungsdrang und unwillkürliche Bewegungen in Ruhephasen (beispielsweise nachts, auf dem Sofa liegend).
Ist die Person aktiv bzw. in Bewegung, verringern sich diese Empfindungen und unwillkürlichen Bewegungen.

Man bezeichnet das als „extrapyramidalen Hyperkinesien“ – das sind Bewegungsstörungen, die von Fehlfunktionen bestimmter Hirn-Bereiche kommen.

Die typischen Symptome können auf einen Tumor hinweisen. Das hat jetzt eine Studie herausgefunden.

Die Studie wurde durchgeführt von Teams um Prof. Dr. Joachim Liepert (Kliniken Schmieder Allensbach).

Sie hatten eine 52jährigen Patientin, die bereits seit Jahren bei langen Autofahrten Bewegungsdrang und Missempfindungen in ihren Beinen verspürte. Beim Gehen verschwand diese Erscheinung jedoch wieder.

Dann waren innerhalb weniger Monate weitere Störungen hinzugekommen wie Probleme beim Wasserlassen, kalte anfühlende Arme und Beine, Schmerzen in der Halswirbelsäule und Lähmungserscheinungen in den Zehen des linken Fußes.

Bei einer MRT-Untersuchung fand man einen Tumor. Der drückte auf den Hirnstamm. Der Tumor wurde entfernt, dann verschwanden die Störungen vollständig!

Man kennt erst wenige solcher Fälle. Aber mindesten einen, mit den gleichen Problemen und ebenfalls einem Tumor an der gleichen Stelle.

Manchmal können also die typischen Störungen bei RLS ein erster Hinweis auf einen Tumor in einem bestimmten Schädel- bzw. Hirnbereichs sein.

Dies ist ein Hinweis, der für Ihre Patienten nützlich sein könnte.

Originalpublikation:

Joachim Liepert et al. “Restless Legs Syndrome as a First Indicator of a Meningioma-Induced Compression of Brainstem and Cervical Spinal Cord: A Case Report”. EC Neurology 5.5 (2017): 201-203.

Das will ich teilen mit: