Datum: 25.05.2019
Uhrzeit: 08:00
Ort: Friedrichshafen
Punkte: 4



Fortbildung mit Seeblick:

Internationales Podologie Symposium 2019!

Vierländerregion Bodensee (D/A/CH/Liechtenstein)

25. Mai 2019

Herzlich willkommen sind PodologInnen und FußpflegerInnen sowie interessierte Berufsgruppen

 


Weiterbilden, Kontakte knüpfen, Erfahrungsaustausch mit anderen PodologInnen

  • Besuchen und freuen Sie sich auf 6 spannende Vorträge und Referenten sowie ein Angebot unterschiedlichster Workshops!
  • Informieren Sie sich über Neuigkeiten der Industrie.
  • Sichern Sie sich Fortbildungspunkte: Zertifiziert mit 4 Fortbildungspunkten.

Diese Vorträge können Sie hören:

9.15 – 10.15 Uhr

Versicherungsschutz für Selbstständige – was ist wirklich wichtig?
mit Holger Ullrich, Ullrich Versicherungs-und Finanzservice

Schaden kann teuer werden. Informieren Sie sich über notwendige Versicherungen für Selbstständige, die das Risiko im Schadensfall eindämmen. Erfahren Sie mehr über die Berufshaftpflichtversicherung zum Schutz vor Fehlern und Versehen, die im Rahmen der beruflichen Tätigkeit passieren. Wie steht es um die Ausfallversicherung, um das Vermögen im Krankheitsfall abzusichern oder die Berufsunfähigkeitsversicherung für den Fall der Erwerbsunfähigkeit infolge eines Unfalls oder Krankheit? Werden Sie sich des Bedarfs bewusst, den Ertragsausfall im Falle einer Betriebsunterbrechung abzusichern sowie gegen finanzielle und unternehmerische Folgen von Rechtsstreitigkeiten umfassend vorzusorgen. Verschaffen Sie sich einen Überblick, finden Sie für Ihren Bedarf die richtige Lösung.

10.20 – 11.20 Uhr

Kinder und Jugendliche mit Diabetes – dem DFS vorbeugen, es erkennen und behandeln
mit Anke Niederau, Podologin, Fachbuchautorin, Inhaberin der podologischen Praxis Niederau

Immer mehr Kinder und Jugendliche bekommen die Diagnose Diabetes mellitus. Doch obwohl gerade bei Typ 2-Diabetes die Zahl der minderjährigen Patienten sprunghaft steigt, wissen die meisten Eltern nicht, dass schon in der Jugend das diabetische Fußsyndrom droht. Podologin Anke Niederau behandelt Patienten ab dem Babyalter und vermittelt Hintergrundinfos und Tipps zu Beratung und Behandlung. Welche Pflege ist beim Baby und Kleinkind wichtig? Wie erklärt man Schulkindern und Teenagern, warum diese Behandlungstermine so wichtig sind? Zudem erfahren PodologInnen, wie sie die jungen Patienten und ihre Eltern beraten können.

20 Minuten Kaffeepause/ Besuch der Industrie-Ausstellung 

11.45 – 12.45 Uhr

Moderne Konzepte in der Nagelpilztherapie, zum Beispiel PACT
mit Dr. Ramona Tröbs, Regulatory Affairs & Quality Manager der Gustav Baehr GmbH

Nagelpilz gehört zu den häufigsten Nagelveränderungen, über 10 Prozent aller Europäer sind betroffen. Wie erkennt man eine Pilzinfektion an den Nägeln und wie werden die Pilze übertragen? Wie können Podologen Patienten beraten, die betroffen sind – in Bezug auf die Therapie und die Prävention einer erneuten Infektion? Was ist dabei besonders bei Menschen mit Diabetes mellitus zu beachten? Dieser Vortrag vermittelt einen Überblick und stellt unter anderem die Photodynamische Antimikrobielle Therapie (PACT) vor – eine Methode, hartnäckigen Nagelpilz dauerhaft zu bekämpfen.

14.05 -15.05 Uhr

Fersensporn effektiv behandeln – gerade bei Menschen mit DFS – auch Sache von Podologinnen und Podologen!
mit Dr. Thomas Schneider, Leiter des zertifizierten Zentrums für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Heftige, stechende, anhaltende Fersenschmerzen plagen Millionen von Erwachsenen. Obwohl die Beschwerden im Volksmund unter „Fersensporn“ zusammengefasst werden, ist der Kalkhöcker unter Ferse meistens gar nicht Schuld am Schmerz. Darum sollten Ärzte und andere Therapeuten genau hinschauen und differenziert beraten. Die Therapien sind inzwischen vielfältig, müssen aber immer auf die Bedürfnisse und auch weitere Erkrankungen des Patienten zugeschnitten werden. Wer Diabetes mellitus hat, sollte zum Beispiel keine klassischen Loch-Einlagen nutzen. Dr. Thomas Schneider teilt seine Erfahrungen und zeigt Wege aus dem Dauer-Schmerz auf.

20 Minuten Kaffeepause/ Besuch der Industrie-Ausstellung

15.30 – 16.30 Uhr

Podo-Taping zur Therapie-Unterstützung bei DFS und anderen Erkrankungen
mit  Jörg Halfmann, Podologe, Heilpraktiker, Buchautor, Referent – Fortbildungszentrum Halfmann

Taping gegen Fehlhaltungs-, Verletzungs- und Verspannungsschmerzen boomt. Viele haben durch geschickt platzierte Klebebänder schon Linderung erfahren. Speziell für die Füße hat Jörg Halfmann das Podo-Taping® entwickelt. Es kommt therapieunterstützend unter anderem bei Hallux valgus, Senkfuß, Spreizfuß, Fersensporn, Morbus Ledderhose und Erkrankungen der Achillessehne zum Einsatz. Auch für Patienten mit diabetischem Fußsyndrom ist Podo-Taping® geeignet. Das Publikum lernt Wissenswertes über Chancen und Grenzen des Podo-Taping® und kann eigene Fragen zu dieser Behandlungstechnik stellen.

16.35 – 17.35 Uhr

Diabetisches Fußsyndrom und Bewegung
mit Dr. Wolf-Rüdiger Klare, Diabetologe, Chefarzt und Leiter des Diabeteszentrums Hegau- Bodensee

Können und sollen sich Patienten mit einem Diabetischen Fußsyndrom bewegen?? Wie schützen Sie sich dabei vor Verletzungen? Wie können PodologInnen ihre Patienten in ihrer Aktivität unterstützen? Dr. Wolf-Rüdiger Klare vermittelt Hintergrundwissen, Tipps und Erfahrungen aus der Diabetologie. Auch zeigt er auf, welche Rolle Alltagsaktivitäten und Sport in der Prävention des diabetischen Fußsyndroms spielen.

Diese Workshops finden statt:

Workshops finden während der Vorträge statt. Begrenzte Plätze. Bitte kommen Sie rechtzeitig!

9.15 –10.15 Uhr

Orthosen, Basics zur Herstellung von individuellen Druckschutz- und Korrekturorthosen
mit Thomas Schmid, Erkodent Erich Kopp GmbH

11.45 –12.45 Uhr

Ausgewählte Problemfälle der Praxis der medizinischen Fußpflege und Podologie – moderne Behandlungskonzepte
Anke Niederau, Podologin, Fachbuchautorin, für ocean pharma GmbH

14.05 –15.05 Uhr

Nageldeformitäten – konservative Behandlung mit Nagelfalztamponaden
Torsten Seibt, Remmels’s Propolis GmbH

Diese Aussteller können Sie sehen:

 

 

 


Und hier die allgemeinen Infos:

Termin:

25. Mai 2019, 09:00 – 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Kultur- und Kongresszentrum Graf Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, 88045 Friedrichshafen
Telefon: 07541 – 2880- 0
www.gzh.de

  • direkt an der schönen Uferpromenade
  • ca. 10 Min. Fußweg vom Stadtbahnhof Friedrichshafen, daher empfehlen wir eine bequeme Anreise mit der Bahn
  • Parkplätze:  Tiefgarage des Graf-Zeppelin-Hauses (kostenpflichtig)
  • Das GZH ist barrierefrei

Anreise:

Lage-und Anreiseinformationen

Übernachtungen:

die Tourist-Information Friedrichshafen ist Ihnen dabei gerne behilflich.
Hier finden Sie den aktuellen Buchungslink.
Kontakt: Anja Rieser
Telefon: 07541 20355 404
E-Mail: a.rieser@friedrichshafen.de
oder
Tourist-Information Friedrichshafen
Bahnhofplatz 2
88045 Friedrichshafen
Telefon: 07541 20355 444
E-Mail: tourist-info@friedrichshafen.de

Ihr Frühbucherbonus:

Profitieren Sie von der ermäßigten Eintrittsgebühr für das Symposium im Vorverkauf gegenüber der Tageskasse.

Gebühr:

Symposium (Vorträge mit Zertifikat):

Vorverkauf bis 23. April 2019:
40,34 Euro zzgl. MwSt. (= 48,00 Euro)
Ihre per Vorkasse bestellte Eintrittskarte erhalten Sie gegen Vorlage der Zahlungsbestätigung an unserer Kasse im Foyer.

Gebühr ab 24. April 2019 und Tageskasse:
48,74 Euro zzgl. MwSt, (= 58,00 Euro)
Die Zertifikate erhalten Sie am Tag der Veranstaltung.

Besuch der Industrie-Ausstellung: 
Gebührenfrei.
Jeder kann kommen, ohne sich vorher anzumelden oder zu zahlen.

Gutscheine und Rabatte:

Abo-Rabatt-Gutscheine vom Verlag Neuer Merkur können bei dieser Veranstaltung NICHT angerechnet werden. 5-Euro-Rabatt-Gutscheine aus Einladungen der Industriepartner müssen uns bis zum 26. April 2019 vorliegen, um bei der Rechnungsstellung der Vorverkaufstickets berücksichtigt werden zu können. Spätere Einlösung oder Barauszahlung der Gutscheine ist leider nicht möglich.

Schüler/Studenten:

Schüler und Studenten erhalten bei Einreichung/Vorlage eines gültigen Schülerausweises zusammen mit der Anmeldung folgende Ermäßigung:

Symposium (Vorträge mit Zertifikat):

Vorverkauf bis 23. April 2019:
20,17 Euro zzgl. MwSt. (= 24,00 Euro)
Gebühr ab 24. April 2019 und Tageskasse:
24,37 Euro zzgl. MwSt, (= 29,00 Euro)

Verpflegung:

Im GZH können Sie diverse Speisen und  Getränke kaufen.

AGB:

Es gelten unsere Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen,Seminare und Workshops (https://www.podologie.de/agb_events/). Diese werden mit der Anmeldung anerkannt.

Stornierungen müssen in Textform erfolgen. Bis 26. April 2019 wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 Euro zzgl. MwSt. erhoben. Bei späteren Absagen wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Es kann jedoch kostenlos ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Die Zahlungspflicht bleibt beim ursprünglichen Bucher. Verlag Neuer Merkur GmbH behält sich das Recht vor, die Veranstaltung aus dringenden Gründen abzusagen (Kosten werden erstattet). Auf unseren Veranstaltungen und Events werden teilweise Foto- und Filmaufnahmen für die Berichterstattung erstellt. Die Verwendung kann in allen Print- und Online-Medien der Verlag Neuer Merkur GmbH zur Nachberichterstattung und Bewerbung zukünftiger Veranstaltungen verwendet werden.

Fragen?

Falls Sie vorab Fragen zur Veranstaltung haben, nehmen Sie bitte mit uns unter Kontakt auf. Unsere Veranstaltungsleiterin, Frau Gabriela Keller, erreichen Sie auch unter 089 31 89 05 15.


Bitte melden Sie sich hier an:


Teilnahmebedingungen:
Bitte melden Sie sich schriftlich an (per Post, Fax, E-Mail oder über dieses Formular). Sie bekommen von uns dann eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie die Rechnung, die Sie bitte per Überweisung bezahlen.


Ich möchte diese Veranstaltung buchen!

Vorträge und Ausstellung Podologie-Symposium 2019Ich möchte nur die Industrie-Ausstellung besuchen - bitte setzen Sie mich auf die Gästeliste (Entritt kostenfrei)

Ich buche soviele Plätze:

Buchen Sie mehr als einen Platz? Dann geben Sie bitte die Namen der anderen Teilnehmer inkl. Geburtsdatum für das Zertifikat hier an

Firma

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Geburtsdatum für das Zertifikat (Pflichtfeld)

Strasse und Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Land (Pflichtfeld)

Telefon

Fax

Rechnungsadresse, falls abweichend

Ich bin

Abo-Nr./ Gutschein:
(Bitte geben Sie unbedingt an, ob Sie einen Rabatt-Gutschein über die Einladung eines Industriepartners erhalten haben. Spätere Rabattierung nicht möglich. Bitte tragen Sie hier den Wert des Gutscheines ein und die Firma, von der Sie den Gutschein erhalten haben. Gutschein bitte faxen an: 089/318905-53. Ohne Vorlage des Gutscheins können wir diesen leider nicht berücksichtigen.)

Haben Sie ein Bild/Scan (Größe bis 300KB, Format: .jpg oder .pdf) Ihres Gutscheins? Hier können Sie es hochladen.

Ich bin auf diese Veranstaltung aufmerksam geworden durch: (Pflichtfeld/ Mehrfachnennung durch halten der STRG-Taste möglich!)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Ja, ich möchte eine kurze Mitteilung bekommen, wenn es neue Angebote gibt, die mich interessieren könnten. Dazu darf mich der Verlag Neuer Merkur per E-Mail oder telefonisch informieren. Meine persönlichen Angaben dürfen zu diesem Zweck gespeichert, aber nicht an Dritte weitergegeben werden. Ich kann der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten für Zwecke der Werbung jederzeit beim Verlag widersprechen.

Ich habe die AGB und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme beiden zu.